Letzte News
0

Meister!

Mit einem überraschend klaren 6-2 Sieg gegen die Truppe von Verstehen Sie Spass gelang den Hoppers am letzten Spieltag der Sprung auf den ersten Platz und somit der Gewinn des Meistertitels in Liga VI.48! Die Spieler und Fans feierten ausgelassen, das Bier floss in Strömen. “Klar haben wir uns intern hohe Ziele gesetzt, dass wir diese aber wirklich erreichen können, nachdem Verstehen Sie Spass eine solch grandiose Saison gespielt hat, war bis zum Schluss nicht klar” erklärte der Manager. “Umso grösser ist nun die Freude” meinte er jauchzend und wurde auf Händen zurück zu den Feierlichkeiten getragen.
In der Aufstiegsrelegation wartet nun mit Switzerland United ein starker Brocken. Ob die Hoppers den Schwung gleich mitnehmen und in Liga V aufsteigen werden? Man darf gespannt sein!

0

Neue Saison – neuer Trainer

Das Management der Hoppers freut sich, Ihnen bekannt geben zu dürfen, dass ab sofort Koert Rook die erste Mannschaft leitet. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Mario Valentin Mongiardino, welcher ins zweite Glied als Assistenztrainer weiterhin beim Fanionteam bleibt. Der ehemalige Spieler Koert Rook kennt das Team bestens und wird seine langjährige Erfahrung als Profi einbringen können. Wir heissen Koert im Staff herzlich willkommen und sind überzeugt, mit ihm unsere Strategie stärken zu können und damit verbunden weitere Erfolge feiern zu können.

0

Veränderungen im Team

*hust hust* *räusper*
Ja, es ist eine gewisse Zeit her, da sich der Manager geäussert hat. Aber sein Husten ist wohl doch mehr dem aktuellen Wetter geschuldet. Nun denn.
Nach dem positiven Verkaufsergebnis von Sturmtalent Bargiggia hat Trainer Mongiardino beim Manager punktuelle Verstärkungen gefordert. Nach einem kurzen Blick auf den Kontostand und unter Berücksichtigung, dass sowieso kaum noch Zinsen bezahlt werden, stimmte der Chef leicht murrend den Wünschen des Trainers zu.
So stossen folgende Spieler neu zum Team: Birger Wies (DEU), Derrick Nisbet (ENG) und Talent Beno Rosa (SLO).
“Wir sind überzeugt, dass unsere Scouts gute Arbeit geleistet haben und sich die neuen Jungs gut in die Mannschaft integrieren werden. Selbstverständlich erhoffen wir uns auch eine Bereicherung und mehr Konkurrenzkampf, womit jeder Spieler gefordert ist, den mässigen Saisonstart vergessen zu machen” diktierte der Manager in die Mikrofone der Presseleute.

0

Sehr gute Saison

“Wir sind sehr zufrieden mit der laufenden Saison” dies war das Fazit des Gründers, Mitbesitzers, Managers und Gute-Nachtgeschichten-Vorlesers Columbo. In der Tat wurden die Ziele mehr als erreicht. Nicht nur wurde der Verbleib in der Liga gesichert, nein, man steht sogar uneinholbar auf Platz 2! “Eine so gute Platzierung habe ich nicht erwartet und ich müsste runter ins Archiv um nachzuschauen, wann dies zuletzt der Fall war” so der Manager weiter. Die jungen Spieler entwickeln sich prächtig und das Konzept scheint zu funktionieren. Nun gilt es, auf diesem Weg weiterzumachen.
Herzlichen Glückwunsch zum Titel an Pingusound. Ihr habt die Liga dominiert und steht verdient zuoberst! :-)

0

Ärgerlich…

Und nun ist es so, dass die Hoppers wieder in die Barrage müssen. Dies ist umso ärgerlicher, als man ein paar Wochen zuvor noch vom 2. Platz gegrüsst hat. Doch wie es so ist, 3 Niederlagen in Folge gegen die direkte Konkurrenz mag es in nicht leiden.
“Wir wurden von der Entwicklung ein wenig überrascht und sind noch am analysieren der Gründe” meint ein enttäuschter Trainer. Doch lange Zeit bleibt ihm nicht, am Samstag steht schon das wichtige Relegationsspiel an. Ziel ist ganz klar der Verbleib in der 6. Liga!

0

Trotz der Hitze: der Fussball rollt

In seiner Sommerlethargie und dem Wunsch nach Schatten, wurde der Manager vom raschen Saisonstart etwas überrascht. “Wir sind auf dem richtigen Weg und gehen mit denselben Spielern in die neue Saison. Nein, Änderungen sind vorläufig nicht geplant, aber wir behalten die Entwicklung natürlich im Auge” redet er sich an der Pressekonferenz etwas heraus. Nun denn, das Saisonziel ist simpel: Ligaerhalt. “Grosse Sprünge sind leider noch nicht möglich” ergänzt der Chef. “Trotzdem wollen wir die eine oder andere Mannschaft ärgern.”
Der Start gelang durchschnittlich: 2 Spiele, 2 Remis, aber noch kein Sieg.

0

Zukunft

“Zwar ist die Saison noch nicht beendet, aber in dieser Liga stellen wir uns die Zukunft eher schwierig vor”. Mit diesen Worten begrüsste der Manager die anwesenden Journalisten zur heutigen Medienkonferenz. Was die Boulevardpresse schon lange schrieb: Der Abstieg lässt sich mit diesem Team nicht mehr verhindern! “Wir ändern unsere Ausrichtung und streben einen Umbau an. Wir wollen attraktiven Fussball spielen und ein Matchbesuch bei uns soll für den Fan ein Erlebnis sein”, so der Manager. Das schürt natürlich Erwartungen, die schwer erfüllbar scheinen. Das mittlerweile in die Jahre gekommene Stadion und dessen Infrastruktur ist das Eine, der abnehmende Fanaufmarsch das Andere. Ein schwieriges Umfeld, in dem wirtschaftlich gearbeitet werden soll… Schaffen die Hoppers den Umbau?

Das Management begrüsst zudem folgende Neuverpflichtungen: Ilie Istrate und Adrian Millan, zwei erfahrene Mittelfeldstrategen.

0

Titel und Aufstieg!

Nach einem überzeugenden Auftritt gegen die SUM Senators, der zu einem 2:2 reichte, holten die Hoppers den Titel und steigen direkt auf! Herzliche Gratulation zum 2. Titel in der 7. Liga (dazu kommen 4 Titel in der 6. Liga)!

“Das ist hervorragend, super, geil, das habe ich noch nie erlebt!” meinte der “Man of the Match” Ascarza nach dem Spiel und der folgenden Meisterfeier. Eine Saison mit 12 Siegen und nur 1 Niederlage, wann hat es das zuletzt gegeben? Keine Angst, wir verschonen euch mit Statistiken und geniessen einfach den Moment! :-) In der 6. Liga wird es genug schwierig werden…

Alles Gute und danke für die spannende Saison!

Columbo

0

Guter Start

Das Team hat die Cupniederlage vom letzten Mittwoch verdaut und hat in der Liga reagiert. Nach dem knappen 1:0-Sieg stehen die Blau-Weissen nach 2 Runden mit dem Punktemaximum und noch ohne Gegentor an der Tabellenspitze. Ein Bild, dass der Verein lange nicht mehr gesehen hat. Also, Tabelle ausdrucken, ausschneiden und übers Bett hängen.

Natürlich heisst das alles noch nichts, da noch viele schwierige Spiele warten. Wie der Manager bereits vor der Saison verlauten liess, werden allfällige Kadermutationen erst nach Beurteilung zur Saisonhälfte vorgenommen… Wenn denn das Geld dafür vorhanden ist. Aber das ist eine andere Geschichte.

0

Good bye everybody…

Es war kurz aber trotzdem einigermassen lustig bei euch. :-)

Nehmen wir also einen neuen Anlauf weiter unten… 😛