Archive for November, 2012

0

Heimsieg vor Rekordkulisse

Schon im zweiten Spiel im erweiterten Volksparkaquarium waren nahezu alle Plätze belegt: 38.913 Zuschauer sahen einen ungefährdeten 4-2 Erfolg über Inferno.
“Wir werden zur Zeit von der Euphoriewelle getragen. Das ist einfach unbeschreiblich, was hier im Umfeld los ist. Fast 40.000 Zuschauer, die Verantwortlichen können ja schon wieder über einen Ausbau nachdenken!”, freute sich Torschütze Caviezel, der endgültig angekommen zu sein scheint.

Einen bitteren Beigeschmack hatte der Sieg jedoch, Abwehrchef Barwig verletzte sich und wird voraussichtlich am nächsten Wochenende ausfallen. “Platz 2 ist schön und gut, aber wir kriegen einfach zu viele Gegentore. Mit Achim geht uns noch ein Stück Stabilität verloren, das wir gegen die torhungrigen Jungs von asklipios dringend benötigen könnten.”, sorgte sich Trainer Salata zurecht, denn der nächste Gegner erzielte in den letzten beiden Spielen jeweils 5 Tore.

0

Positives Halbserienfazit

Mit einem 2-3 Auswärtserfolg bei Inferno beendete der 1.FC Fischmund die erste Saisonhälfte, die für Trainer Salata überwiegend positiv verlaufen ist: “Nach sieben Spielen stehen wir nun auf dem dritten Rang und haben nur drei Punkte Rückstand auf die Spitze, das ist ein hervorragendes Ergebnis für einen Aufsteiger. Unser Blick richtet sich jedoch wie zuvor nur nach unten und da wird erst deutlich, auf welch gutem Weg wir uns in Richtung Saisonziel befinden. Zur Zeit sind es ganze sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Ich bin sehr zufrieden.”

Václav Toráč bestritt sein 100. Pflichtspiel im Trikot des 1.FCF. “Der Verein hat aus mir den Spieler gemacht, der ich jetzt bin. Ich bin sehr dankbar und freue mich auf weitere 100 erfolgreiche Spiele!”, freute er sich nach dem Spiel.
Die Fans hoffen, dass er dem Verein weiterhin die Treue hält, doch einige talentierte Jugendspieler drängen auf die Stammplätze.

0

Verdienter Sieg gegen den Tabellenführer

Mit 3-2 konnte der 1.FCF den Tabellenführer bezwingen. Zudem wurde das erweiterte Volskparkaquarium von den Fans gut angenommen. Im ersten Spiel wurde der bisherige Zuschauerrekord um mehr als 1.500 Besucher gebrochen.

“Ich bin sehr zufrieden. Wir haben ein gutes Spiel abegliefert, auch wenn es am Ende noch spannender als nötig wurde. Ich habe aber zu keiner Zeit an unserem Sieg gezweifelt.”, sagte Trainer Salata heute morgen bevor er sein Team zum Waldlauf schickte. “Es ist noch eine Menge zu tun, wir wollen uns auf diesem Sieg natürlich nicht ausruhen. Deswegen müssen die Jungs halt auch am Sonntag ran.”
Dass der Klassenerhalt ein harter Kampf ist, zeigt auch die Kartenstatistik: Fischmund sammelte in den bisherigen sechs Saisonspielen bereits acht Karten, zwei Spielern droht eine Sperre.

Mustin: “Wir sind bis jetzt voll im Soll. Ein Punkt am nächsten Wochenende und wir haben uns ein beruhigendes Polster herausgespielt.”

0

Erneute Auswärtsniederlage

Wie befürchtet, trat der 1.FCF die Heimreise vom Auswärtsspiel gegen Fokkhausen mit leeren Händen an. Die Begegnung wurde mit 2-4 verloren.

“Ich bin mit dem Spiel meiner Mannschaft durchaus zufrieden, wir haben immerhin gegen eine sehr starke Truppe gespielt und uns gut verkauft, darauf können wir aufbauen.”, meinte Trainer Salata.

In der Zwischenzeit wurde das Volksparkaquarium erneut um 10.000 Plätze erweitert.
Hierzu sagte der Trainer: “Wir wissen, dass die Ränge erst in fernerer Zukunft wieder restlos gefüllt sein werden und wir auch noch einige Zeit ohne den Ausbau zurechtgekommen wären. Doch es war dem Verein wichtig, einige Plätze in Reserve zu haben und allen Fans Platz bieten zu können. Die finanzielle Lage hat den Ausbau zugelassen, also haben wir investiert und freuen uns nun über 40.000 Plätze.”
Am kommenden Samstag wird das Stadion gegen Tabellenführer asklipios fc eingeweiht.