Archive for December, 2013

0

Andere Liga – gleiche Linie

Der 1.FC Fischmund II erreichte in Saison 53 zwar nur den 3. Platz in Liga IX.920, doch in der kommenden Spielzeit wird man in der nächsthöheren Spielklasse antreten.

“Das war nicht so gewollt, wir wollten eigentlich noch einige Zeit in der untersten Liga spielen, doch nun sind wir hier. Wir werden jedoch weiterhin an unserem Konzept festhalten und nicht vorrangig auf sportlichen Erfolg spielen, auch wenn das für die Fans hart werden könnte. Auch ein möglicher Abstieg hält uns nicht ab. Unser Ziel ist es nach wie vor, ein paar junge und talentierte Torhüter auszubilden. Casanova wird den nächsten Schritt wohl nicht mehr mit uns gehen, er hat im Laufe der Woche um einen Vereinswechsel gebeten. Somit wird nun Afbacken unsere neue ‘Nummer 1’. Dazu kommt ein vielversprechendes Juwel aus der Schweiz: Göpf Kannabel. Die Jungs sind motiviert und wir sind zuversichtlich, dass sie sich bei uns gut weiterentwickeln werden.”, sagte Trainer Schramberg.

0

In Erwartung einer ruhigen Saison

Nach dem turbulenten letzten Jahr hofft man beim 1.FCF auf eine ruhigere Saison. Grade neben dem Platz soll es weniger Aufregung geben. Wie bereits angekünfigt, stellt Geschäftsführer Pelzlbauer auf der Mitgliederversammlung Mitte Januar die ‘Vertrauensfrage’. Ob Trainerlegende Mayorga eventuell für den Posten bereitstünde, ist nicht bekannt.
Den Posten des Cheftrainers wird Siemon Polzer wie geplant in der Anfangsphase der Saison von Juan Sebastián übernehmen. Momentan bereitet er sich auf die Abschlussprüfung des Trainerlehrgangs vor.

Sportlich startete das Team erfolgreich in die neue Spielzeit: Dem 7-1 Auswärtssieg in der ersten Pokalrunde gegen Generation Azzlack soll nun am Wochenende der nächste Auswärtserfolg bei asklipios folgen.

Als Saisonziel wird dieses Jahr ein Platz unter den ersten Vier anvisiert, die Fans halten dies für realistisch: “Mehr kann man nach dem letzten Jahr nicht erwarten.”, sagte ein Fan.

0

Saisonfazit

Eine turbulente Saison ging mit einem mageren 1-0 Heimsieg gegen klub_k zu Ende. Bezeichnend: Die Mannschaft wollte den Fans einen versöhnlichen Abschluss bereiten und viele Tore schießen.

Geschäftsführer Pelzlbauer: “Es war sehr viel Unruhe im Verein dieses Jahr. Nächstes Jahr soll es wieder ruhiger werden. Sportlich sind wir auf einem guten Weg. Wenn wir weiter so gut arbeiten, haben wir demnächst die Chance, wieder um den Titel mitzuspielen.
Zur Vereinsführung bleibt nur zu sagen, dass es im Januar eine Mitgliederversammlung geben wird, in der über die Zusammensetzung der Vereinsspitze entschieden wird. Bis dahin wird es keine Änderungen geben, auch nicht auf dem Posten des Geschäftsführers.
Ich hoffe nur, dass das Umfeld der Mannschaft die nötige Ruhe lässt, die sie braucht um sich auf die nächste Saison vorbereiten zu können.”

0

Meisterschaftsentscheidung vertagt

Fischmund konnte am Samstag ein 1-1 beim Tabellenführer erkämpfen und vertagte damit die Entscheidung im Kampf um den Titel auf den letzten Spieltag. Anders als in den letzten Jahren hat die Mannschaft jedoch seit langer Zeit schon keine Chance mehr auf den Titelgewinn.

“Zugegeben, ein spannendes Saisonfinale ist etwas anderes, aber wir wollten nicht den Meistermacher spielen. Am Samstag interessiert uns auch nicht, wer Meister wird, wir wollen dieses Seuchenjahr versöhnlich mit einem möglichst hohen Heimsieg beenden.”, sagte Unkelbach, der mal wieder zu einem Einsatz in der Liga kam.

Abseits des Platzes ging es entpsrechend ruhiger zu. Die meisten Fans haben ihren Ärger vergessen, es gibt wieder Eintritte in den Verein.
Geschäftsführer Pelzlbauer positionierte sich nicht zu den von Trainerlegende Mayorga erhobenen Vorwürfen: “Wir konzentrieren uns jetzt nur auf Samstag. Über alles andere können wir nach der Saison reden.”