Vorbericht: Die ersten Plätze werden vergeben – vier Teams kämpfen um den Finaleinzug

Am morgigen Dienstag steht der erste Spieltag der K.O.-Phase des StaFi-Cup IV bevor und damit auch die ersten Platzierungspiele. Für die vier Mannschaften, die morgen um die Plätze 5 bis 8 spielen werden, ist das Turnier mit Abpfiff beendet. Die andere Hälfte der Teilnehmer begegnet sich im Halbfinale und wird in der nächsten Woche dementsprechend die Plätze 1 bis 4 und sich ausmachen.

Spiel um Platz 7

Fischhausen – Binswangen

Es steht ein echter Klassiker bevor! Beide Mannschaften sind seit der ersten Auflage des StaFi-Cups bei jedem Turnier dabei gewesen und begegneten sich in der Turniergeschichte auch schon zwei Mal. In der allerersten StaFi-Cup-Partie der beiden Vereine, hatte Fischhausen mit 0-1 knapp die Nase vorn. Im StaFi-Cup II traf man sich erneut in der Gruppenphase, das Endergebnis lautete damals 2-2. Insgesamt wird es die Begegnung nun bereits zum zehnten Mal geben, da die Mannschaften in diversen Wettbewerben immer wieder gegen einander spielten. Die Statistik spricht klar für die Borussia, die fünf Siege feierten und nur eine Niederlage hinnehmen mussten.

Das Turnier verlief für beide Mannschaften bisher nicht erfolgreich. Sie konnten jeweils nur den vierten Rang in ihrer Gruppe erreichen. Die Motivation sollte trotzdem auf beiden Seiten hoch sein. Zu viele emotionale Duelle hat es in der Vergangenheit gegeben: Die sonst so gastfreundlichen Binswangener sprachen seinerzeit sogar ein Weinfestverbot gegen den ehemaligen Fischhausen-Stürmer Ongetta aus. Außerdem ist es die letzte Chance für die Mannschaften, sich versöhnlich aus dem StaFi-Cup IV zu verabschieden.

Spiel um Platz 5

Cheesecake – Stadtaffe

Im Duell der beiden Gruppendritten treffen Cheesecake und Stadtaffe auf einander. Cheesecake scheiterte nur um einen Punkt an dem Einzug ins Halbfinale, der FCS gewann nur zwei Punkte, auch wenn sich mindestens eines dieser Unentschieden als Punktverlust anfühlen dürfte. Es darf also ein spannendes Spiel in der Sonnenscheinarena erwartet werden, denn auch wenn es “nur” um den fünften Rang geht, treffen hier zwei Mannschaften aufeinander, die durchaus in der Lage sind, guten und erfolgreichen Fußball zu spielen. Vor dem Turnierstart standen sowohl der Neuling als auch der Titelverteidiger auf dem Zettel mancher Experten.

Bis jetzt gab es diese Begegnug noch nicht und auch für morgen ist es noch nicht bestätigt, ob sie stattfinden wird. Es gibt jedoch auch keinerlei Anhaltspunkte, die auf eine Absage hindeuten.

Halbfinale

Pottkicker – Superkicker

Im ersten Halbfinale stehen sich der Erste aus der Gruppe A und der Zweite aus der Gruppe B gegenüber. Im Rahmen des StaFi-Cups gab es dieses Duell noch nie, doch im Ligabetrieb gab es das “Duell der Kicker” bereits vier Mal. Ausgeglichener könnte die Statistik kaum sein: Je ein Sieg konnten beide Mannschaften verbuchen, dazu gab es zwei Unentschieden. Im letzten Aufeinandertreffen vor knapp einem Jahr konnte ebenfalls kein Sieger gefunden werden.

Pottkicker ist eines von zwei Teams im Halbfinale, die den Pokal bereits gewinnen konnten. Sie werden alles daransetzen, ihre Zugehörigkeit zum Favoritenkreis gerecht zu werden und als erste Mannschaft der Geschichte den Cup ein zweites Mal zu gewinnen. Die Superkicker hingegen werden nach der Bronzemedaille bei der ersten Teilnahme im StaFi-Cup III versuchen, sich im Ergebnis zu steigern. Mit einem Sieg wäre das beste Turnierergebnis der Vereinsgeschichte und der zweite Podiumsplatz bei der zweiten Teilnahme gesichert.

Fischmund – Dynamo

Der zweite noch im Rennen verbleibende ehemalige Titelträger ist Fischmund. Ihr Gegner ist StaFi-Cup-Neuling Dynamo. Die Dresdener konnten sich am letzten Gruppenspieltag mit einem Sieg gegen den bis dahin Zweitplatzierten Cheesecake ins Halbfinale katapultieren. Nun wollen sie auf der Euphoriewelle weiterreiten und eventuell sogar einen Überraschungs-Tuniersieg einfahren. Sie sind nur noch zwei Siege vom Titel entfernt. Der 1.FCF hingegen überzeugte nicht unbedingt in der Gruppenphase. Die Hoffnungen auf der zweiten Titel der Vereinsgeschichte ist unter den Anhängern jedoch unverändert groß.

About RoyalEoX