About Author: RoyalEoX

Posts by RoyalEoX

0

Hall of Fame – Heine Iversen

Heine Iversen (308532833)

 

Dieser ehemalige Spieler wurde im Alter von 41 Jahren in die Hall of Fame aufgenommen.

“Sieben Jahre habe ich für den 1.FC Fischmund gespielt, wäre es nach mir gegangen, hätte ich noch weitere sieben draufgelegt. Doch mit über 40 Jahren machen die Beine einfach nicht mehr mit.”

Aktuelle Karriere: Geschäftsführer
Letzter Verein: 1.FC Fischmund
Aufgenommen am: 11.03.2018
Im Verein seit: 06.02.2011
Saisons im Verein: 24
Tore (Karriere): 5
Hattricks (Karriere): 0
Tore für den Verein: 5
Beste Leistung: star_yellowstar_yellowstar_yellowstar_yellow+
Bestes Spiel: 512046785
Letztes Spiel für den Verein: 621132441
Vorherige Vereine: Dalføret

 

0

Schluss. Aus. Ende. Zumindest vorerst.

Bei Fischmund gehen so langsam die Lichter aus. Nach über fünf tollen Jahren begibt sich der Verein nun in den “Standby-Modus”.

Geschäftsführer Pelzlbauer, der den Verein seit Gründung begleitet, sagte: “Es ist ein sehr schwerer Schritt für uns. Doch das Geschäft hat sich in letzter Zeit zu stark verändert. Die Beiträge für die Supporterschaften sind nahezu ins Unermessliche gestiegen, das hat nach und nach einige unserer Wegbegleiter aus dem Spiel gedrängt. Auch unsere StaFi-Föderation ist daran zu Grunde gegangen und mit ihr eine Menge von dem, was hattrick für uns ausgemacht hat. Die Spieler, die ihre Karriere woanders fortsetzen wollen, stehen nun zum Verkauf.”

Der Verein wird vorerst nicht komplett von der Bildfläche verschwinden, sich jedoch ausschließlich auf die Ausbildung von Torhütern konzentrieren und nicht mehr aktiv am Wettbewerb teilnehmen.
Vielleicht kommen ja wieder bessere Zeiten…

Vollständig eingestellt wird der Spielbetrieb jedoch am Rothembaum-Aquarium: Der 1.FC Fischmund II wird nach fast zweieinhalb Jahren aufgelöst.

0

Hall of Fame – Erik Pelzlbauer

Erik Pelzlbauer (286180799)

Dieser ehemalige Spieler wurde im Alter von 35 Jahren in die Hall of Fame aufgenommen.

“Ich habe fast drei klasse Jahre für meinen Verein auf dem Platz gestanden, fünf tolle Aufstiege, einen StaFi-Cup-Sieg und viele weitere schöne Momente miterleben dürfen. Am Ende haben die Knochen einfach nicht mehr mitgemacht. Ich bin froh, dass ich dem Verein in meiner neuen Funktion als Geschäftsführer weiterhin helfen kann.”

Aktuelle Karriere: Geschäftsführer
Letzter Verein: 1.FC Fischmund
Aufgenommen am: 01.05.2013
Im Verein seit: 16.05.2010
Saisons im Verein: 10
Tore (Karriere): 18
Hattricks (Karriere): 1
Spiele für den Verein: 152
Beste Leistung: *****+
Bestes Spiel: 378362021
Letztes Spiel für den Verein: 425244976
Vorherige Vereine: Hat 1.FC Fischmund während seiner gesamten Karriere die Treue gehalten!
Denkwürdigstes Spiel: 291039840
In diesem Spiel aus den ersten Monaten des Vereins war der 1.FC Fischmund klarer Außenseiter. Das Team spielte gegen den Abstieg aus der Liga IX.. Erik Pelzlbauer rief an diesem Tag eine hervorragende Leistung ab und schoss den 1.FCF mit seinem Treffer zum Überraschungserfolg vor heimischem Publikum. Noch heute wird über dieses Ereignis, was leider eins der wenigen erfreulichen in der Saison 43 war, gerne gesprochen.
0

Hall of Fame – Jordano Morgado

Jordano Morgado (250479795)

Dieser ehemalige Spieler wurde im Alter von 37 Jahren in die Hall of Fame aufgenommen.

“Wenn man quasi seine gesamte Karriere bei einem Verein verbringt, wird er einfach ein Bestandteil von einem selbst. Fischmund ist so etwas wie meine zweite Familie geworden – ich hatte eine großartige Zeit hier! Es macht mich stolz, den Verein in den erfolgreichen Zeiten begleitet haben zu dürfen. Nun hoffe ich, dass ich den 1.FCF auch in meiner neuen Funktion weiter voran bringen kann.”

Aktuelle Karriere: Marketingchef
Letzter Verein: 1.FC Fischmund
Aufgenommen am: 09.03.2015
Im Verein seit: 19.08.2010
Saisons im Verein: 15
Tore (Karriere): 52
Hattricks (Karriere): 1
Spiele für den Verein: 290
Beste Leistung: **********
Bestes Spiel: 439520724
Letztes Spiel für den Verein: 512938350
Vorherige Vereine: ZANG FC
AB ARES
Denkwürdigstes Spiel: 368985762
Tiefer Boden und Dauerregen – keine guten Bedingungen für einen Ballzauberer wie Morgado. Seine technische Stärke konnte er so gut wie gar nicht ins Spiel einbringen. Dafür wusste er mit Einsatz zu glänzen. Obwohl er nach einem heftigen Foulspiel angeschlagen war, erzielte er das entscheidene 2-1 für Fischmund. Die kämpferisch vorbildliche Leistung machte in endgültig zur Vereinslegende.
0

Hall of Fame – Rafael Mayorga

Rafael Mayorga (57992884)

Mayorga
Dieser ehemalige Spieler ist 70 Jahre und 91 Tage alt und wurde im Alter von 60 Jahren in die Hall of Fame aufgenommen.

“Ich hatte eine sehr schöne und erfolgreiche Zeit beim 1.FCF. Die neue Aufgabe mit den Jugendspielern ist eine tolle Herausforderung für mich!”

Aktuelle Karriere: Jugendtrainer
Letzter Verein: 1.FC Fischmund
Aufgenommen am: 30.06.2012
Im Verein seit: 12.03.2011
Saisons im Verein: 5
Tore (Karriere): 0
Hattricks (Karriere): 0
Spiele für den Verein: 0
Beste Leistung:
Bestes Spiel: 0
Letztes Spiel für den Verein: 0
Vorherige Vereine: Hat 1.FC Fischmund während seiner gesamten Karriere die Treue gehalten!
Denkwürdigstes Spiel: 333470224
Der Peruaner führte den Verein zu zwei Aufstiegen. Nach dem Aufstieg in Liga VII. verlängerte Mayorga seinen Vertrag mit dem 1.FC Fischmund nicht und zog sich vorerst aus der Fußballwelt zurück. Nebenbei moderierte er eine Weile gelegentlich für einen peruanischen Regionalsender. Im Frühjahr 2015 kehrte er als Jugendtrainer zum 1.FCF zurück.
0

Relegationssieg – Abschied einer Legende

Es war das erste Relegationsspiel in der Vereinsgeschichte und die Mannschaft vom 1.FCF stellte unter Beweis, dass sie dem Druck gewachsen ist. Mit dem verdienten 4-1 konnte man die verkorkste Saison versöhnlich abschließen.

“Wir haben uns die Situation selbst eingebrockt, sie aber auch selbst wieder gerade gerückt. Ich möchte mich bei den Fans für den ganzen Ärger der letzten Spielzeit entschuldigen. Jetzt ist es wichtig, dass wir die richtigen Schlüsse ziehen und uns in Ruhe auf die kommende Saison vorbereiten.”, meinte Routinier Mustin.

Den Erfolg nahm eine andere Fischmund-Legende als Anlass die Schuhe an den Nagel zu hängen. Mit 37 Jahren ist nach 290 Spielen in knapp 15 Saisons Schluss für Spielmacher Jordano Morgado. “Der Schritt ist mir sehr schwer gefallen, aber irgendwann musste ich ihn machen. Der Verein wird immer ein Teil von mir sein!”, sagte er.
Zur Freude der Fans bleibt ihre 10 dem Verein als Marketingchef erhalten.

0

Alles für die Relegation

Nach dem katastrophalen Verlauf der Hinrunde konnte sich Fischmund in der Rückserie etwas fangen und Schadensbegrenzung betreiben. Nach den erwarteten zwei Niederlagen in den letzten zwei Spielen rutschte der Verein jedoch auf Rang 5 – den ersten Relegationsplatz, die logische Konsequenz nach dieser Seuchensaison.

Um den sicheren Klassenerhalt noch am letzten Spieltag packen zu können, müsste Nutella gegen SCB gewinnen und Fischmund müsste die schon sicher geretteten Dittfurter schlagen. Da man es nicht mehr aus eigener Kraft schaffen kann, laufen die Planungen für die Relegation auf Hochtouren.
“Wir wollen noch die drei letzten Punkte der Saison holen und dann mit einem guten Gefühl in das Entscheidungsspiel gehen. Die Rechnung ist einfach: Zwei Spiele, zwei Siege!”, meinte Kapitän Grajcár.

Es wäre die erste Relegation für den 1.FCF.

0

Buchheit verlässt den 1.FCF

Das ärgerliche 4-4 gegen SCB 47 vom Wochenende interessierte heute keinen mehr: Starspieler Niklas Buchheit wechselt überraschend für knapp 5,2 Mio. € zum amtierenden Meister der Vereinigten Arabischen Emirate.

Buchheit vor seiner Abreise: “Ich bin natürlich traurig, meinen Heimatverein zu verlassen, keine Frage. Ich habe meine gesamte Karriere hier verbracht. Fischmund hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Vielleicht komme ich eines Tages wieder zurück. Jetzt freue ich mich aber erst einmal auf meinen neuen Verein – das wird eine große Herausforderung und ein richtiges Abenteuer!”
Die Fans reagierten entsetzt über den Verkauf des Flügelspielers: “Mit dem Verkauf von Niklas haben sie ein Stück des Vereins verkauft!”, meinte einer.

Weil auch Außenverteidiger Saudade den Verein verließ, stehen die Verantwortlichen kurz vor der Rückrunde kräftig unter Zugzwang. Für ein versöhnliches Saisonende braucht es Verstärkungen.

0

Fischmunder Torfestivals

3 Spiele, 26 Treffer – das ist die beeindruckende Bilnaz der Spiele, an denen der 1.FCF innerhalb einer Woche beteiligt war.

Während beim letzten Spiel des vergangenen Jahres ein einwandfreier 7-1 Erfolg gefeiert werden konnte, gaben der 6-3 Sieg über Knuddelmonster und vor allem die 4-5 Last-Minute-Niederlage im Pokal einigen Grund zum Nachdenken.
Trainer Polzer: “Wir haben schon 22 Gegentore kassiert, das sind mit Abstand die meisten unserer Liga. Zum Vergleich: In der gesamten letzten Saison waren es nur 32. Wir müssen unsere Defensive stabilisieren, wenn wir nach 14 Spielen den Klassenerhalt in der Tasche haben wollen.”
Ob Stammkeeper Klumpp am Abend gegen SCB 47 zurück zwischen die Pfosten kehren würde, ließ der Coach offen.

Trotzdem bahnen sich weitere Veränderungen in der Hintermannschaft an: Die beiden Außenverteidiger Alviggi und Saudade sollen abgegeben werden.

0

Leichter Aufwind

Mit zuletzt vier Punkten aus zwei Spielen ist wieder ein wenig Ruhe beim 1.FCF eingekehrt. Die Mannschaft konnte auf den vorletzten Platz aufrücken und hat den Anschluss an das rettende Ufer noch nicht verloren. Zum letzten Platz ist jedoch auch nur ein Punkt Abstand.

“Wir haben zumindest wieder gepunktet, doch die Sicherheit und das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit ist noch nicht vollständig zurückgekehrt. Es geht jetzt darum, die letzten beiden Spiele dieser Halbserie gegen die direkten Konkurrenten zu gewinnen.”, wusste der wieder genesene Radoljubac.
“Im Schnitt fast vier Gegentore pro Spiel zu kassieren ist eine Katastrophe, daran werden wir arbeiten müssen. Und zwar sowohl als Team als auch in Person einzelner Spieler. Wir wissen, dass wir es besser können.”, sagte Trainer Polzer.
Auf die Frage, ob er beabsichtige, den formschwachen Stammkeeper Klumpp auf die Bank zu setzen, wollte Polzer nicht antworten.