Cvek Archive

0

Neuzugang im Sturm

Nach dem Abgang von Michel van der Krabben gab der 1.FCF heute bekannt, dass auch Jaromír Cvek den Verein verlassen wird. Während van der Krabben zurück in die Heimat wechselte, zog es den 22jährigen Tschechen, der fast drei Saisons im Fischmund-Trikot auflief, nach Spanien.

Im Gegenzug wurde jedoch ein junger französischer Angreifer verpflichtet, über dessen Namen wohl noch einige Zungen stolpern werden.
“Dschoffroa oder so spricht man das wohl aus. Der Einfachkeit halber haben wir ihn Georg getauft!”, äußerte sich Kapitän Helge Gunnerud flachsend über seinen neuen Sturmpartner.
Geoffroy Cassard ist noch jung und wir sind von seinem Talent überzeugt. Gestern hat er im Testspiel schon einen guten Eindruck hinterlassen, doch er muss sich erst noch eingewöhnen und wieder zu seiner Form finden. Wir werden ihm diese Zeit auf jeden Fall geben!“, sagte Rafael Mayorga bei der Vorstellung des Spielers heute Vormitttag.

0

Pokalsensation im Volksparkaquarium

Der 1.FC Fischmund schaffte es in die zweite Runde des Pokals.
Am Abend besiegten die Fischmunder vor 19.057 Zuschauern im Volksparkaquarium vollkommend überraschend Real Juventus Erlangen F.C. mit 2-1.
Der Matchwinner ist ohne jeden Zweifel Jerry Unkelbach, der mit seinen beiden Treffern die Sensation perfekt machte.

 

Vor Anpfiff waren sich die meisten im fast ausverkauften Stadion sicher, dass diese erste Pokalrunde vorerst auch die letze bleiben werde. Auch die Spieler gingen mit der Anweisung, mit ihren Kräften zu sparen und Erfahrung zu sammeln in die Partie. Gegner Juve versuchte die eigenen Angriffe vor allem durch die Mitte vorzutragen.

 

Das Spiel begann erwartungsgemäß verhalten, doch in der elften Minute schaffte es Jerry Unkelbach den Favoriten ins Wanken zu bringen. Er brachte den Ball nach einer Flanke von der rechten Seite im gegnerischen Tor unter. Nun war der Fünftligist in Zugzwang, doch dem Team gelang es nicht die Oberhand im Spiel zu gewinnen, bis zur Pause passierte nichts Nennenswertes.

In Minute 50 und 54 gab es für Kornel Kávai und Jaromír Cvek zwei gute Chancen, die beide jedoch nicht nutzen konnten. In der 60. Minute brachte Trainer Mayorga den Dänen  Ulrik Høj für Christian Mustin und hätte damit beinahe ein Jokertor ermöglicht, doch Juve-Keeper Baczko hielt sensationell. Eine Minute später war er allerdings erneut machtlos. Wiederum wurde er von Unkelbach überwunden, dieses mal mit einem Schuss aus 20 Metern. Doch es wurde umgehend wieder spannend, denn der Anschlusstreffer zum 2-1 fiel im direkten Gegenzug, Angelo Mazzoni traf nach einer schönen Einzelaktion. In der Folge wurde das Fischmund-Tor berannt, doch die Abwehrreihe hielt dem Strumlauf stand und ließ keine weiteren Chancen zu. Der 1.FCF hielt den Ball in den eigenen Reihen und behielt somit die größeren Spielanteile.

 

Nach Abpiff spielten sich auf dem Rasen unglaubliche Szenen ab. Obwohl die Spieler nur in Runde 2 des Pokals eingezogen waren, feierte der Pokal-Neuling, als hätten sie den Wettbewerb gewonnen. Ihr Trainer legte ihnen keine Steine in den Weg und gab einen Tag Trainingsfrei.