Klumpp Archive

0

Leichter Aufwind

Mit zuletzt vier Punkten aus zwei Spielen ist wieder ein wenig Ruhe beim 1.FCF eingekehrt. Die Mannschaft konnte auf den vorletzten Platz aufrücken und hat den Anschluss an das rettende Ufer noch nicht verloren. Zum letzten Platz ist jedoch auch nur ein Punkt Abstand.

“Wir haben zumindest wieder gepunktet, doch die Sicherheit und das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit ist noch nicht vollständig zurückgekehrt. Es geht jetzt darum, die letzten beiden Spiele dieser Halbserie gegen die direkten Konkurrenten zu gewinnen.”, wusste der wieder genesene Radoljubac.
“Im Schnitt fast vier Gegentore pro Spiel zu kassieren ist eine Katastrophe, daran werden wir arbeiten müssen. Und zwar sowohl als Team als auch in Person einzelner Spieler. Wir wissen, dass wir es besser können.”, sagte Trainer Polzer.
Auf die Frage, ob er beabsichtige, den formschwachen Stammkeeper Klumpp auf die Bank zu setzen, wollte Polzer nicht antworten.

0

Abwärtstrend

Nach zufriedenstellendem Saisonauftakt verlor der 1.FCF die letzten drei Pflichtspiele in Folge. Erst hatte Fischmund bei Tabellenführer Frankfurt keine Chance, darauf folgte das Pokal-Aus in Runde 4. Am letzten Samstag gab es dann mit 2-4 die erste Heimniederlage der Saison gegen Kessel.
“Nur drei Punkte aus vier Spielen ist natürlich viel zu wenig. Am letzten Wochenende haben wir das Spiel trotz über einer Stunde in Unterzahl eigentlich im Griff gehabt, haben aber keine zwingenden Torszenen produzieren können. So verlierst du das Ding halt unglücklich.”, meinte Trainer Polzer.
Die Euphorie, die der Aufstieg mit sich brachte, ist längst verflogen: Die meistens Fans sind vom Auftreten ihrer Mannschaft enttäuscht und auch am kommenden Spieltag werden dem eigenen Team bei ACKERJOE nur Außenseiter-Chance beigemessen.
Torhüter Klumpp weiß aber: “Das Spiel ist ernorm wichtig, eine weitere Niederlage darf uns nicht passieren.”

0

Es läuft wie geschmiert

Sechs Spiele sind absolviert und der 1.FC Fischmund steht ungeschlagen an der Tabellenspitze. Der 5-0 Auswärtserfolg bei Reckenfeld ließ den Verein sogar auf einen direkten Aufstiegsplatz rücken.
Trainer Polzer will aber vom Aufstieg noch nichts wissen: “Hören Sie, es ist noch nicht einmal die Hälfte der Saison rum und Sie sprechen von Aufstieg? Wir müssen weiter konzentriert arbeiten und von Spiel zu Spiel denken. Die Konkurrenz lauert schließlich nur auf einen Patzer von uns.”
Am kommenden Samstag steigt das Spitzenspiel gegen den Aufsteiger und Zweitplatzierten Roter Stern.
Unterdessen wurde mit Volker Klumpp ein neuer Keeper verpflichtet, Samuel Wiegel wird den Verein wohl bald verlassen.
Morgen startet der StaFi-Cup IV, bei dem die Reservisten etwas Wettkampfluft schnuppern sollen. Andrei Opriş freut sich auf den Auftakt gegen Binswangen: “Mal schauen, ob mir gegen die wieder vier Tore gelingen!”