Tigers Archive

0

Unentschieden statt Pflichtsieg

Erneut konnte der 1.FC Fischmund nicht gegen den auf dem Papier unterlegenen 1FC Tigers gewinnen. Die Teams trennten sich 1-1 unentschieden.

Trainer Salata: “Dass das eine ungemütliche Truppe ist, sollten wir eigentlich schon letzte Saison gelernt haben. Ich kann meiner Mannschaft aber nicht wirklich einen Vorwurf machen: Wir haben eins der stärksten Spiele überhaupt gezeigt, haben uns aber im Endeffekt nicht dafür belohnt. Zwar ist in der Tabelle nichts dramatisches passiert, aber du musst zu Hause gegen den Tabellenletzten gewinnen, wenn du in diesem starken Teilnehmerfeld am Ende der Saison um die vorderen Plätze mitspielen willst. Und mit einer solchen Leistung bleibt es weiter unruhig im Umfeld. Das merken wir dann samstags, wenn über 10.000 Plätze frei bleiben. Dieser Zustand sollte sich schnellstens ändern, da ist die Truppe nun gefragt!”

Am nächsten Samstag entscheidet sich, ob man die Zielsetzung beibehalten kann oder überdenken sollte.

0

Fischmund bleibt oben dran

“Wenn wir so spielen wie heute, brauchen wir uns vor keinem in dieser Liga verstecken!”, freute sich Trainer Salata nach dem überzeugenden 4-1 Heimerfolg über Germania.

Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden aus den bisherigen vier Spielen steht der Verein zwar schlechter da als in der letzten Saison zur selben Zeit, aber der Mannschaft ist diese Leistung hoch anzurechnen.
“Die Liga ist deutlich stärker geworden und wir mussten einige Abgänge verkraften. Die Jungs im Mittelfeld haben sich gut gefunden und machen momentan einen klasse Job, deswegen konnten wir bis jetzt auch so viele Tore schießen. Jetzt müssen wir nur noch hinten stabiler werden.”, meinte Kapitän und Doppeltorschütze Grajcár. In der Tat kassierte der 1.FCF in der Anfangsphase der Saison schon fast so viele Tore wie im gesamten letzten Jahr.

Nächste Woche gibt es ein vermeintlich leichtes Spiel beim Tabellenletzten Tigers. Das letzte Duell wurde jedoch verloren.

0

Matchball vergeben

Der 1.FCF verpasste mit einer 1-2 Niederlage beim Drittletzten Tigers den vorzeitigen Titelgewinn.

“Wir haben den Matchball vergeben und sind selber Schuld. Mein Team hat den Gegner nicht ernst genommen. Da braucht auch keiner die Schuld bei dem Schiri zu suchen. Am Rande bemerkt bin ich aber auch sehr sauer auf den Herren, er hat eine unterirdische Leistung abgeliefert. Dass er dann auch noch den drei vorbelasteten Leistungsträgern eine Gelbsperre verabreicht, hat schon einen faden Beigeschmack und zeugt nicht von viel Fingerspitzengefühl.”, sagte der Trainer.

Im letztzen Saisonspiel muss Fischmund nun einen Heimsieg gegen den Zweiten Germania einfahren. Dabei werden die gesperrten Buchheit, Mustin, Warwood sowie der am Wochende gewechselte Torác fehlen. Salata muss seine Mannschaft also im entscheidenen Spiel kräftig umkrempeln.

0

Der Titel ist zum Greifen nah

Der 4-0 Sieg im Spitzenspiel gegen Laibach glich einer Demonstration. “Wir hatten das Spiel zu jeder Zeit im Griff. Wenn man so spielt, kann man auch mal einen Elfer verschießen.”, sagte Trainer Salata.
Der 1.FCF steht damit zwei Spieltage vor Schluss mit vier Punkten Vorsprung auf dem ersten Rang, drei Plätze vor dem erklärten Saisonziel. “Die Saison gleicht bis jetzt einem Traum, es läuft einfach alles. Wir müssen jetzt konzentriert weiter arbeiten und uns nächste Woche den Sieg und damit den Titel holen!”, meinte Doppeltorschütze Caviezel.

Unterdessen zeichnet sich der Abschied vom langjährigen Leistungsträger Václav Toráč ab. Gefragt nach seiner Einschätzung zum heutigen Erfolg, antwortete er nur: “Es war schön, nochmal vor ausverkauftem Haus getroffen zu haben.”

Am nächsten Wochenende kann Fischmund mit einem Sieg bei den abstiegsbedrohten Tigers mit einem Sieg den Titelgewinn klar machen.

0

Fischmund auf Kurs

Unter der Woche schied der 1.FCF in der zweiten Runde aus dem Pokal aus. Die Niederlage war einkalkuliert, die Höhe für einige dann aber doch demoralisierend.

Gestern konnte Fischmund im ersten Heimspiel der neuen Saison einen 2-0 Erfolg über Aufsteiger Tigers feiern. “Ein durch und durch verdienter Sieg. An der Chancenverwertung können wir noch arbeiten, aber ansonsten bin ich sehr zufrieden.”, sagte Torschütze Caviezel.
“Ich freue mich, dass wir bis jetzt noch ohne Gegentor geblieben sind. Nächste Woche müssen wir zu Laibach, einem meiner Favoriten auf den Meistertitel. Das wird eine schwere Aufgabe, doch wir haben letzte Saison zweimal gezeigt, dass wir sie besiegen können.”, meinte Trainer Salata. Des weiteren sagte er: “Das wird ein 6-Punkte-Spiel. Wenn wir gegen Laibach gewinnen können, haben wir uns schon früh in der Saison ein kleines Polster verschafft.”

0

Erfolgreicher Saisonstart

Am Dienstag schaffte der 1.FC Fischmund traditionsgemäß den Einzug in die zweite Pokalrunde. Gegen VIII.-Ligist Debaho 10 reichte ein knappes 2-1.

Auch gestern reichte ein Tor von Igor Caviezel, um das Auswärtsspiel vor knapp 44.000 Zuschauern bei Meister Germania für sich zu entscheiden.
“Wir haben mit einer Niederlage gerechnet, doch aufgegeben haben wir uns nicht. Ich freue mich, dass wir das Abwehrbollwerk überwinden konnten und die ersten drei Punkte der Saison holen konnten.”, freute sich Trainer Salata über den Auftaktsieg. Zum kommenden Pokalspiel sagte er: “Wir haben die zweite Runde erreicht. Das war wie jedes Jahr unser Ziel. Nun gilt es ein wenig Erfahrung zu sammeln und verletzungsfrei die Partie zu überstehen. Unser Fokus liegt auf der starken Liga, in der wir dieses Jahr bestehen müssen. Wenn wir am Ende auf Rang 4 landen, können wir zufrieden sein.”

Nächste Woche kommt Aufsteiger 1FC Tigers zum 1.FCF.