Warwood Archive

0

Aufwärtstrend wird zur Nebensache

Zwar konnte der 1.FCF den zweiten Sieg in Folge feiern, doch dem Verein drohen stürmische Zeiten: Die Differenzen zwischen Geschäftsführer Pelzlbauer und Trainer Salata scheinen deutlich zu wachsen.

“Natürlich freue ich mich über den Sieg und auch darüber, dass wir zwei Spiele in Fogle fünf Tore erzielen konnten, doch wenn mir weiter die Spieler unter der Nase weg verkauft werden, werden wir hier bald gar keine Erfolge mehr feiern.”, spielte der Trainer auf den Verkauf von vier Stammspielern unter der Woche an.
Glaubt man den Gerüchten, steht wohl auch Hattrick-Schütze Warwood auf der Verkaufsliste. Der Spieler selbst wollte sich nicht äußern.
Pelzlbauer verteidigte sich: “Wir versuchen den Verein langfristig in der Erfolgsspur zu halten. Der Trainer ist nur ein kleiner Teil des Vereins, dessen sollte er sich bewusst sein. Er hat sich und sein Konzept dem Erfolg des Vereins unterzuordnen. Neue Spieler wird er demnächst bekommen.”

0

Pokal: Runde 2 – Liga: Aufstieg als Ziel

Standesgemäß konnte der 1.FC Fischmund am vergangenen Dienstag mit einem 4-1 gegen VIII.-Ligisten CarWashKingLu in die zweite Runde des Deutschlandpokals einziehen.
Doppeltorschütze Buchheit: “Es freut mich, dass wir auch in diesem Jahr die zweite Runde erreicht haben, mehr wollten wir wie immer nicht. Aber mit der schweren Verletzung von Harris haben wir den Sieg auch teuer bezahlt.” Flügelspieler Warwood fehlt dem Verein zum Saisonauftakt vorraussichtlich vier Wochen.

Trainer Salata blickte auf die kommende Saison: “Wir sind nun mehrmals hintereinander denkbar knapp am Titel vorbeigeschrammt, dieses Jahr wollen wir alles geben, um am Ende auf dem ersten Rang zu stehen und im besten Falle den Aufstieg zu feiern. Leicht wird es natürlich nicht, wir haben einige starke Konkurrenten. Deshalb wollen wir am Samstag gleich die ersten Punkte gegen Absteiger klub_k einheimsen.”

0

Matchball vergeben

Der 1.FCF verpasste mit einer 1-2 Niederlage beim Drittletzten Tigers den vorzeitigen Titelgewinn.

“Wir haben den Matchball vergeben und sind selber Schuld. Mein Team hat den Gegner nicht ernst genommen. Da braucht auch keiner die Schuld bei dem Schiri zu suchen. Am Rande bemerkt bin ich aber auch sehr sauer auf den Herren, er hat eine unterirdische Leistung abgeliefert. Dass er dann auch noch den drei vorbelasteten Leistungsträgern eine Gelbsperre verabreicht, hat schon einen faden Beigeschmack und zeugt nicht von viel Fingerspitzengefühl.”, sagte der Trainer.

Im letztzen Saisonspiel muss Fischmund nun einen Heimsieg gegen den Zweiten Germania einfahren. Dabei werden die gesperrten Buchheit, Mustin, Warwood sowie der am Wochende gewechselte Torác fehlen. Salata muss seine Mannschaft also im entscheidenen Spiel kräftig umkrempeln.

0

Zurück an der Spitze!

Was für ein Ostergeschenk! Neben dem eigenen 5-0 Auswärtserfolg feierte der 1.FCF den 4-1 Sieg von Inferno über Laibach. Das Team von Trainer Salata ist dadurch wieder auf den ersten Tabellenplatz gerutscht.
“Das war natürlich so nicht geplant, aber wir wollen uns nicht beschweren. Jetzt haben wir es selbst in der Hand uns da oben zu halten. Jetzt brechen die beiden entscheidenen Wochen im Kampf um die Meisterschaft an. Wir müssen nächste Woche gegen asklipios alles geben, damit wir eine gute Ausgangsposition vor dem direkten Duell haben.”, meinte der Übungsleiter.
“Wir stehen da, wo wir hingehören!”, sagte Mustin. Er ist neben Buchheit und Warwood einer von drei Leistungsträgern, den eine Gelbsperre droht. Hinzu kommt die rote Karte von Kapitän Grajcár und der verletzungsbedingte Ausfall des Flügelspielers Masselbett.
Salata: “Es wir knapp, aber die Personaldecke hält im Moment noch.”

0

Umkämpfte Revanche

Die Rahmenbedingungen hätten kaum besser sein können: Wunderbares Fußballwetter und ein neuer Zuschauerrekord: 40.000 Fans kamen ins ausverkaufte Volksparkaquarium, um das Duell zwischen dem Zweiten Fischmund und dem Dritten Reckenfeld zu sehen.
Im Spitzenspiel ging es von Anfang an zur Sache, man merkte, dass der 1.FCF die Hinspielniederlage noch gut in Erinnerung hatte. Schon nach 9 Minuten führten die Hausherren mit 2-0, doch die Borussia kämpfte sich in das Spiel und erzielte nur eine Minute später den Anschlusstreffer. Es war eine harte Partie, die schon in der ersten Halbzeit zwei Verletzte forderte. Nicht zuletzt, weil das Schiedsrichterteam nicht seine beste Leistung abrief. Am Ende gewann Fischmund mit 3-1.
Torschütze Warwood: “Eine klasse Partie, die wir zurecht für uns entschieden haben. Wir haben es zwar etwas unnötig spannend gemacht, aber wir können mit dem Spiel zufrieden sein.”

0

Standesgemäßer Heimerfolg

Mit 4-0 schlug der 1.FCF gestern den Tabellenletzten Delirium-Kicker.

“Den Anspruch müssen wir momentan einfach haben. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis.“, meinte Trainer Salata. Dennoch habe er sich maßlos über die Undiszipliniertheit seines Torjägers Caviezel geärgert: “Sowas ist einfach unnötig! Mit dieser dämlichen Roten schwächt er die Mannschaft vor dem wichtigen Spiel bei Reckenfeld enorm!”
Der Gegner der nächsten Woche konnte gestern überraschend einen Auswärtserfolg bei asklipios feiern. Salata: “Sie sind zwar dieses Jahr erst aufgestiegen, aber sie spielen eine hervorragende Saison und ich traue dieser Truppe noch einiges zu. Wir müssen konzentriert unser Spiel aufziehen, wenn wir gewinnen wollen!”

Neuzugang Warwood brachte sich gleich mit einer Torvorlage in sein neues Team ein und Kapitän Grajcár erzielte seinen ersten Saisontreffer.