Coach’s Corner Archive

0

Coach´s Corner #6

Coach's Corner Banner

Die Wirringer Insider Ecke. Gepflegtes rund um die Mannschaft

Auch Kreuzahler auf dem Weg zur Pilgerstädte nach Sehnde. Die Nachricht das ein neuer Mann bei Nakatomi Sehnde die Fäden ziehe lässt die Region frohlocken. Nachdem die Nachricht durch die Medien geht und sich wie ein Lauffeuer verbreitet, schnappt sch Richie seinen Drahtesel und lässt das heute Training ausfallen. Der Weg über den Berg ist schwer, doch kein Problem. Dies alles nur um den ersten Tag seines Idols Richie Saleta als Trainers zu sehen.

Gute Arbeit in der Scouting-Abteilung. Auf dem Zettel von Andreas Immersperger war noch eine Position auf dem Flüge unausgefüllt. Raphael Chikawe soll dies übernehmen. Der 19 jährige wurde schon länger von Immersperger selbst im Auge behalten, als er sich kürzlich einmal wieder in Tansania befand. Raphael träg zukünftig die Nummer 22 und wird langsam an das Team ran geführt.

Diskussion ums Stadion. Aktuell wird wieder sehr hitzig diskutiert, ob das Rated R Stadium nicht zu groß für die Liberty sei. Ein ausverkauftes Haus wurde schon lange nicht mehr verkündet und das Stadion wurde damals mit anderen Vorzeichen vergrößert. Doch durch die aktuellen Ereignisse kommen wieder mehr Menschen ins Stadion, zwar noch nicht genug, aber es geht in eine positive Richtung und so wird der Plan noch ein wenig nach hinten angestellt.

Die Wirringer U-19 Mannschaft beendet erfolgreich die Youth Champions League. Vern Quezada wartet nun darauf das die neuen Teams sich für die Liga melden und es weitergehen kann.

Auch die letzte Nachricht dreht sich um den Verein auf der anderen Seite des Berges, Nakatomi Sehnde. Bei der Brisanz des Themas waren die Mikrofone sofort auch beim Weggefährten Saletas, Andreas Immersperger, der eh momentan in aller munde ist. Wobei wer äussert sich aktuell nicht zum Thema “Saleta”. Imme spricht auf jedenfalls davon, dass er sich sehr freue, dass es auch bei Sehnde die Veränderung gibt, die Leidenschaft in die Region bringen wird. Er war so lange auch nach seiner aktiven Zeit mit Saleta unterwegs, dass er seine Qualitäten noch mehr schätzen lernte und er weiß, dass er der Richtige Mann für diesen Posten sei. Sie werden sich sicher demnächst einmal wieder Treffen und ein bisschen über die aktuellen Ereignisse diskutieren die sich in letzter Zeit ergaben.

0

Coach’s Corner: Ausgabe #4

Coach's Corner BannerDie Ausgabe #4 der Coach´s Corner, der Insiderecke

Aus alt mach neu. Aufbruchstimmung scheinbar in Wirringen. Interessanter Gedanke im Präsidium.

Warum einen neuen Trainer für teuer Geld verpflichten, wenn die Lösung im eigenen Kader liegt. Gleiche Konditionen, aber geringere Ablöse oder wie man es nennen möchte.

Müller und Rodichev spielen ernsthaft mit dem Gedanken, dem Heißsporn und Kapitän Lopez, die Position des Trainers zu übergeben. Gewagtes Unterfangen. Dieser Mann hat unglaubliche Erfahrung mit 32 Jahren, aber gerade diese 32. Er ist der dritt älteste Spieler im Kader. Nur Allianz und Möllergren sind älter, aber hat er damit genug Autorität. Zweifelsohne ist er nah dran an der Mannschaft, näher jedenfalls als Trainer Sanchez, doch hat er keinen Trainerschein und in dieser Beziehung keine Erfahrung. Nicht das man diesen Spieler verbrennt. Wenn dann muss eine starke Figur als Co-Trainer ihm unterstützen. Dort ist aktuell seit mehreren Jahren ein Vern Quezada, der ihm da wohl mittlerweile doch gut helfen könnte.

Doch bleiben wir bei der 32. Ist dies ein Alter bei dem man freiwillig seine Karriere beendend. Zudem aktuell eigentlich kein Weg an ihm vorbeiführt als Stammkraft und natürlich als Kapitän.

Lukas Penz wieder voll im Spiel. Der alter Liberty Verteidiger und ehemaliger Beauftragter für die Jugendarbeit wurde wieder ins Amt gehoben. Und das Auge dieses Mannes zahlt sich bekanntlich aus. Auch jetzt hat er einen Jungen Spieler im Kopf der es laut seiner Meinung einmal wieder in der ersten Mannschaft krachen lassen könnte. Name dieses Jungen ist Beneke Pellkofen, von Berufe Stürmer.

Obendrein kam in den vergangen Woche die erste Ladung des „New Blood“. Frischer, kräftiger und vor allem neuer Wind soll die Liberty wieder beflügeln. Brasilien Experte R. Candido hat seit langem einmal wieder zugeschlagen und einen 17 jährigen aus seiner Region verpflichtet. Sein Name lautet Cesar Roberto Grosso, der Brasilianischen Einfachheit geschuldet nennt er sich einfach Cesar.

Dazu Prada den talentierten jungen Flügelmann und Tomas Hunt, einen Jungen deutschen der intern ganz hoch im Kurs des Managers steht.

0

Coach´s Corner: Ausgabe #3

Die Ausgabe #3 der Coach´sCorner, der Insiderecke

Coach's Corner BannerNeuanfang. Trotz der zum Saisonende besser werdenden Leistungen planen die Mächtigen in Wirringen einen Neuanfang. Trainer Sanchez darf bleiben. Er soll den Neuanfang in der 8. Liga steuern und hat dort schon Veränderungen angekündigt.

Die Streichliste des Trainers hat prominente Namen. Sie beinhaltet den 32 jährigen Tortwart und Eigengewächs Maik Allianz. Maik kämpfte lange Jahre mit Kornel Zbronski um die Nummer 1 im Wirringer Tor. Er war der der Zbronskis Karriereende provozierte, aber so war es auch jetzt der Fall. Allianz verlor im letzten Jahr seine Position als Nr. 1 und ist momentan sehr unglücklich mit der Situation, wodurch der Wechsel naheliegend ist.

Weiteres prominentes Mitglied welches sich auf der Liste wiederfinden muss, ist das ehemalige Wunderkind Wirringens. Tino Themann, mittlerweile auch schon 31 ist einer der 3 Stürmer im Kader. Doch Wirringen möchte bei diesem Neustart sich ein wenig verjüngen und da man mit der Professionalität Themanns nicht immer zufrieden war, ist das der richtige Moment. Für Ersatz wurde bereits gesorgt, Milos Stamatovic, ein 28 jähriger Serbe der als hängende Spitze gedacht ist wurde verpflichtet .

Und der letzte große Name, der gestern morgen bei Saisonabschlussessen es selbst verkündete ist Rekordspieler Andreas Immersperger. Der 34 Jährige, der bisher 282 Spieler für den Verein gemacht hat, verkündet den Rücktritt als Spielführer und beendet seine Karriere mit sofortiger Wirkung. „Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt das etwas neues Gedeihen kann“, so der Captain.Der Verein versprach ihm für seine Leistungen noch ein herausragendes Abschiedsspiel stattfinden zulassen.

0

Coach’s Corner: Ausgabe#2

Coach's Corner Banner

Die Ausgabe #2 der Coach’s Corner, der insider Ecke

Alexa will weg

Der rumänische Innenverteidiger lies unter der Woche durchsickern, dass er mit den aktuellen Entwicklungen nicht zufrieden ist. Der 27 jährige ist nun vom Trainer aus der Mannschaft, auf die Tribüne befördert worden. Selbst Neuzugang Lasa erhält mittlerweile den Vorzug. Und auch an Nemec kommt er nicht vorbei, dazu ist der Tscheche momentan einfach zustark.

Jugend wieder in der Bahn

Das Sorgenkind der vergangenen Saison, die Jugend ist mittlerweile wieder auf Kurs. Es wurde ein Mangel an Talenten beklagt, doch nach der Einstellung Lukas Penz, der nun seit einigen Monaten im Amt des Jugendleiters ist, gibt es jetzt wieder Spieler die den Weg in eine Profi- Mannschaft finden werden. Spieler mit dem definitiv höchsten Potenzial ist Nikolaus Luppold. “Wenn er gut weiterarbeitet, kann er einer der Besten werden”, so Penz.

Überraschung im Mittelfeld

Dort findet gerade ein Generationswechsel statt und sollte damit einmal kurz hier erwähnt werden. Aufgrund der allgemein schwachen Leistungen ersetzte der Trainer Rantalla und versuchte etwas neues mit dem jungen Elgin. Und der 21 jährige machte seinen Job mehr als gut und lies die Kritiker verstummen was seine Person angeht. Rantalla aktuell damit nur noch Reserve und es war eigentlich im vorhinein schon klar, dass sein Vertrag auslaufen wird. Ob er die Saison noch durchzieht bleibt ihm überlassen.

Bodo weiterhin im Auge der Nationalmannschaft

Der junge Deutsche ist weiterhin im Blickfeld der Nationalmannschaft. Wenn ihm diese Sensation gelänge wäre er der erste Spieler der Liberty Geschickte der es in ein Nationalteam schaft. “Es beflügelt mich die Nationalmannschaft vor Auge zuhaben. Noch bleibt mir ein wenig Zeit mich zu präsentieren auch wenn ich keine Spezialität hab “, so Bodo Seyringer.

Auzinas Drahtseilakt

Und schon seit Wochen geht es hin und her. Keine kann genau sagen wie lange es noch weitergeht und wie er sich wieder aus der Schlinge windet. Der Trainer wurde nicht nur von einigen Spielern kritisiert, namentlich Kornel Zboronski, sonder auch den Fans reicht es langsam. Sie sind nicht zufrieden, dass die Liberty aktuell auf dem 6. Platz steht und damit wieder weit weg von den Aufstiegsplätzen. Präsident Rodichev deutet immer wieder an das Auzina wohl nicht mehr über die Saison hinaus Trainieren wird. Kandidaten für die Nachfolge wurden aber noch nicht genannt.

MEN OF THE MOMENT

Petr Nemec (31 Jahre)

Eine kontroverse Nominierung. Hinten hat er seine Leute nicht ganz im Griff. Eigentlich sind es momentan zu viele Gegentore, doch wenn einmal Not herrscht, schießt er die aktuell wichtigen Tore.

 

0

Coach’s Corner: Ausgabe#1

Coach's Corner Banner

Die Ausgabe #1 der Coach’s Corner, der insider Ecke

Kornel Zbronski, die eigentlich Nummer 1 steht nun wohl vor der wichtigsten Woche seiner Karriere. Seit Saisonbeginn knallt es zwischen ihm und Trainer Auzina, der ihn aufgrund von schlechter Form aussortierte. Während der Saison soll der 31 jährige, der schon seit der Jugend in Wirringen spielt, erste Gedanken gemacht haben, ob es noch Sinn macht unter diesem Trainer weiterzumachen. Nun nach der schweren Verletzung des aktuellen Stammtorhüter Allianz wird es sich nun entscheiden. Sollte Zbronski am Wochenende nicht die Chance bekommen im Tor zu stehen und sich Trainer Auzina noch um einen weitere TW kümmern, wird dies wohl der Nagel in den Sag sein.

Vertragsverhandlungen Stampi und Rantalla beendet. Nun offiziell, der 32 Jahre alte Antonio Stampi muss sich einen neuen Verein für die nächste Saison suchen. Sein Vertrag wird trotz wieder verbesserter Leistung nicht verlängert. Im Gegensatz zu dem noch ein Jahr älteren Finnen. Der Pfeiler im Zentralen Mittelfeld spielt definitiv noch mindestens 1 Jahr bei der Liberty.

Neuer Jugendkoordinator Lukas Penz wird der Presse vorgestellt. Der ehemaliger Verteidiger und Liberty-Spieler der ersten Stunde wird nun aufgrund der aktuell unterirdischen Leistungen des Jugendteams in das Boot geholt. Er soll den Kader modernisieren und umstruckturieren um an letztere Erfolge wieder anzuknüpfen. Die Amateure aktuell gerade auf Platz 5 gesprungen, aber zu wenig wenn man im letzten Jahr noch auf Platz 2 stand.

Latehome Masters 16 – Spieltag 4. Unglückliche Niederlage nach einem frühen Tor von Ryehauge in der 2. Minute. 3:2 der Stand nach 90 Minuten und somit 6 Punkten und Platz 4. Bedeutet um noch weiter zukommen ist Wirringen auf Schützenhilfe der Konkurrenz angewiesen, um nicht in der Vorrunde schon auszuscheiden. Unglücklich die Partie des oben schon beschriebenen Kornel Zbronski, der keinen glücklichen Tag erwischt hat.

MEN OF THE MOMENT

Maik Allianz (26 Jahre)
An diesem Namen führt momentan wohl keine Weg vorbei. Erst von den Fans kritisiert, nun absolut gesetzt.