Luiz Archive

0

Logbuch 68/11:Erste Veränderungen aber nur ein Punkt

liberty until nowTrotz beschissener Form macht er einen fantastischen Einstand. Lass den Jungen erstmal in Form kommen“,so Immersperger, der im Stadion war und auf das Tor von Luiz angesprochen wurde.

Den Sieg verschenkt am Samstag Abend gegen Borussia Treffnix, denn sie haben leider getroffen. Knapp 26000 Zuschauer sahen das Ligadebüt diese Saison vom Brasillianer Luiz , der den stark angeschlagenen Galan ersetzte. Mit der ersten richtigen Aktion zeigt er zumindest sein Potenzial und bringt die Wirringer mit einer super Einzelleistung in Führung. Über die Zeit brachten sie dies wiederum leider nicht, trotz erneuter Führung von Aussenverteidiger Y.Tokle endete die Partie unentschieden. Der Sturm der Wirringer blieb leider blass, dort ergab sich nicht viel für die beiden Angreifer. Schade für Pellkoffen, er bestritt heute seine 100. Spiel für die Liberty. Aber trotz allem wurde Richie Kreuzahler wieder einmal zum Spieler des Spiels auf Wirringer Seite gewählt. Von Kleber Do Camo Luiz kam dann nach dem Treffer leider auch nicht mehr viel.

Borussia Treffnix : Libery Wirringern 2:2 (623486760) 18Uhr 23.6.18

0

Spotlight – Die Zukunft der Saison 69!

Spotlight!

Wir blicken auf die Gesichter der Zukunft!


Spotlight jugend 69

Erste Einflüsse von Andreas Immersperger sind zu spüren. Er formt bereits seinen Kader und diese Spieler werden wichtig in seinem neuen System:

Kleber do Carmo Luiz
Wird einfach nur Luiz im Team genannt und ist bereits seit 1 1/2 Saisons in Wirringen. Leider kam er unter Lopez nicht richtig zum Zug, trotz seines sehr großen Talentes. Dieses ließen sich Rodichev und Müller auch etwas kosten, schließlich ist er mit 2 110 000€ kein Schnäppchen.Der Brasilianer ist mittlerweile 24 Jahre und noch ohne Pflichtspieltor. Hoffen wir nun das der Knoten sich löst und er seine Ballzauberer Qualitäten zeigen kann.

Eggert Gössling-Kehl
Einer von zwei Spielern, die neu aus dem Jugendkader von Vern Quezada kommen. Eggert , mit seinen 17 Jahren war bisher nie negativ in der Jugend aufgefallen. Eine ehrliche Haut, wie es sein Trainer ihm ausstellte, der trotzdem aber im Offensiven Mittelfeld immer wieder Zeichen setzen konnte. Aber mit diesem Namen ist aber auch Fußballtalent vorausgesetzt. Er wollte zwar immer im defensiven MIttelfeld spielen, wurde aber mit dem guten Auge von Quezada offensiv ausgebildet.

Sören Becker-Gotkowski
Der zweite Kicker aus der Liberty Talentschmiede ist der jüngste Spieler im Kader mit frischen 17 Jahren. Sören ist hoffentlich nicht nur wegen seines Vaters auf dem Weg in die erste Mannschaft. Der Sohn der Backstage Legende Hermann Becker-Gotkowsk durchlief die Jugend ohne viel Aufsehen, doch irgendwie muss er das Interesse von Immersperger mit seiner ruhigen Spielweise geweckt haben.

Wiljan Löwenstein
Wiljam ist ein 18 jähriger Niederländer, der wegen seines herzhaften Spieles interessant für die Liberty wurde. Wie Immersperger immer wieder sagt, möchte er wieder mehr Gesichter im Kader und mit diesem Löwen, bringt er vielleicht Unruhe, aber auch Verbissenheit in den Kader.

Andrea Catti
Der letzte im Bunde ist der 20 jährige Italiener Catti. Andrea wechselte bereits früh in seiner Karriere nach Uruguay. Dort wurde er auch von der LW Legende Eduardo Terevinto gescoutet und für talentiert befunden. Er soll defensiv aufräumen und die Bälle in die Spitze verteilen. Wie alle anderen wird sich in der nächsten Zeit zeigen, wer von ihnen die Qualität hat sich durchzusetzen.

Ein erster Einblick auf den Kader der Saison 69