Seyringer Archive

0

Logbuch 68/13: Zufrüh gefreut

liberty until nowVor diesem 13. Spieltag hieß es noch vom Sprechrohr der Mannschaft Bodo Seyringer, dass uns dieses Jahr nichts mehr passieren kann. “Das Thema ist durch. Es geht um nichts mehr die letzten beiden Spieltage”, so der Urwirringer.  Leider lief es dann aber anders als viele es dachten und so verloren die Wirringer nach einem späten Treffer sogar 0:1. Dies war das Spiel gegen den Tabellen letzten. Aktuell geht es für die Mannschaft in eine negativ Spirale. Ihr letzter Sieg ist schon wieder 3 Spieltag her und damit spielt man unter den Erwartungen. Obendrein zu diesem verkorksten Spiel holte sich Ausnahmetalent Richie Kreuzahler die gelbe Karte, die eine die ihn für das Saisonfinale sperrt. Auch der Ersatz Pellkofen ist fragwürdig, er bekam während des Spieles Probleme mit dem rechten Bein. Um so bittere das Moritz Welling grade frisch die Wirringer verlassen hat. So muss sich der Trainer etwas ausdenken.

Aber die Liberty hat es selbst in der Hand. Sie müssen nur einen Punkt, das würde zum Klassenerhalt reichen. Ein schöner Abschluss Lopez.

 

0

Dragonskill Star-Talk mit Andreas Immersperger

dragonskill Star talk blog

Andreas Immersperger, zukünftiger Trainer Liberty Wirringens!


Herman Becker-Gotkowski hat wieder eingeladen. Dieses Mal zu Gast im Dragonskill Star Talk. “Der Stern am Liberty Himmel” Andreas Immersperger. Der nun 45 jährige wird ab nächster Saison das Traineramt übernehmen und kann nun hoffentlich einige offene Fragen beantworten.andreas immersperger passbild

HBG: Was hat ein Andreas Immerspergen in den letzten Jahren so getrieben. Sie dürften ja auch schon 10 Jahre aus dem aktiven Geschäft raus sein?

AI: Ich bin viel um die Welt getourt und habe Erfahrungen verschiedenster Art sammeln wollen. Teilweise zusamen mit meinem guten Kumpel Adalrich Saleta, den die Wirringer Fans ja auch wohl kennen werden. Wir reisten zusammen durch Japan, besuchten unsere Scoutingabteilung in Brasilien und erlebten einige Abenteuer in Tansania. Großartige Zeit. Währenddessen machen wir beide unseren Fussballlehrer und da bin ich nun . Bereit für neue Aufgaben.

HBG: Das sind gute Aussichten. Ein Mann der Ziele hat und dafür auch einiges umwerfen würde?

AI: Ich weiß von allen Fans wird das nicht gut geheißen, was so nach den ersten Tagen durch die Medien geht, aber das ist das Problem an Spieler im Kader die Mann als Legenden sieht. Kommen wir direkt zum Punkt. In Wirringen tat sich nicht viel. Es sind eingefahrene Mechanismen. Seyringer, Cameron, Scheran, das sind Legenden im Wirringer Fussball. Aber das Wort “Legende” hat auch immer etwas altertümliches, und die drei sind alle über 30 Jahre hinaus. Ist ja nicht so das Lukas seine Karriere eigentlich vor Jahren schon beendet hat und doch immer mal wieder spielt. Die drei werden nicht vergessen, keine angst. aber sie sollten die neue Generation einmal ran lassen und der Liberty in der Entwicklung helfen.

HBG: Starke Worte von einem starken Mann. Nun sind es noch einige Spieltage in der aktuellen Saison. Wird sich jetzt schon etwas verändern?

AI: Ich bin mit Lopez in sehr guten Gesprächen und es ändert sich nun auch schon etwas. Wir haben versucht einige ältere Hasen noch an andere Vereine abzugeben und andere haben die Karrieren beendet. Einige Spieler die im Aufbau waren aber aktuell nicht passen wurden bereits verkauft. Auch wenn es schade um ein paar davon ist.
Zwei Neulinge gab es ja auch schon zu begrüßen, die im Zentralenmittelfeld für das nächste Jahr aufgebaut werden sollen. Dazu habe ich auch noch zwei Spieler aus dem Jugendkader von Vern Quezada im Blick. Einen davon sollten sie gut kennen Ihren Sohn. Es sollen aber im allgemeinen mehr Spieler gehen als kommen.

HBG: Ja, das stimmt er ist hoch motiviert! Können sie uns den auch schon sagen wer ihr Trainerteam unterstützen wird?

AI:Leider nein, dazu wird es aber in den nächsten Tage sicher etwas geben. Dort ist noch nicht alles geregelt. Geben Sie mir noch ein paar Tage.

HBG: Verraten Sie uns dann vielleicht aber schon Ihre Gedanken für den Kader für die nächste Saison? Welche Spieler sollen die neuen Achsen im Wirringer Spiel werden? Sie werden doch sicher eine Spielidee haben?

AI: Eine Spielidee? Natürlich wird sich ein Konstrukt entwickeln. Paddy Unger soll als Rückhalt gestärkt werden. Er wäre wohl auch einer, der einmal das Amt des Kapitäns übernehmen könne. Wir werden natürlich nicht alles ändern. So schlecht war die Arbeit ja nicht, daher werde ich offensiv sicher weiter auch die Pfeiler Hacklberger und Kreuzahler haben, denn dies sind ohne zweifel die Juwelen der Mannschaft.

HBG:Das war schonmal ein Tiefer Einblick in die Planung eines Andreas Immersperger. Wir sollten auf die nächstern Wochen gespannt sein. Danke!

0

Logbuch 68/10: Die Agenda 69

liberty until now

Seit dem letzten Wochenende geht es Schlag auf Schlag. Nach einem langen Gespräch im Vereinsgebäude der Liberty zwischen Rodichev, Müller und Berater Ziehten verkündete der Manager, das Marcos Lopez in der nächsten Saison nicht mehr auf der Trainerbank sitzen wird. Dazu werden Bodo Seyringer und Archie Cameron ihre Karrieren beenden. Und Immersperger übernimmt das Traineramt ab der Saison 69!

Im Präsidium wurde die Gefahr erkannt. Der Kader wird immer älter und von den Ultras der Wirringer wird frische Blut vermisst. Dazu ist der Kader über die Jahre ziemlich in die Breite gegangen, es kamen mehr Spieler dazu als am Ende den Verein verließen. Auch da soll nun ein Riegel vorgeschoben werden. Abgängen folgen wohl schon in den nächsten Tagen.

Aber was steht auf der Agenda für die Saison 69. Eine komplett neuer Verein? Soweit soll es laut Ziehten nicht gehen, aber mit einem wie Andreas Immersperger soll ein Leidenschaft zurück kommen. Wieder mehr Persönlichkeit für den Verein. Es solle etwas entstehen, was wieder mehr in den Köpfen bleibt. Dies fehlte in den letzten Jahren völlig, so Ziehten.  Auch Müller äußerte sich sehr positiv und sah das Immersperger eine Vision habe, die auch ihm wieder mehr Spaß für dieses Projekt gäbe.

 

 

 

 

0

Transfer: Starpower, Haklberger kommt!

Liberty update

Lange keine großen Einkäufe mehr in Wirringen? Genau diese Frage stellte sich Liberty Präsident Rodichev auch und investiert!  Es kommt für etwa 4 000 000 Euro für ein neuen Winger, NICO HAKLBERGER

Der (noch) 27 jährige Deutsche kommt aus Essen nach Wirringen und spielte dort 3. Liga “Er wird dank seiner guten Ausbildung definitiv die Mannschaft weiterbringen”, so der Trainer im ersten Statement nach der Verpflichtung. “Hacklberger durfte bereits einige Zeit 3. Liga spielen, eine wichtige Erfahrung. Mit diesem Spieler sind wir für die 6. Liga besser aufgestellt. Die Fans dürfen sich auf eine spannende Saison freuen.”

Nico soll sich direkt gut eingefunden haben, beweisen konnte er das indem er bereits im Pokal für die Liberty traf. Das umgewöhnen sollte ich nicht allzu schwer fallen, auch hier im Norden darf er wie in Essen mit der Nummer 9 auf dem Trikot auflaufen. Auf der Seite mit Lukas Scheran, Bodo Seyringer und Richie Kreuzahler wird er zusammen einiges reißen können. Viel Potenzial für die Liberty.

0

Transfer: Neuer Kampf im Mittelfeld

Liberty updateMarcos Lopez, bekanntlich Trainer der Wirringer sah wohl Nachholbedarf in der Schaltzentrale. Von den Gegnern schon länger als Schwachstelle in der Mannschaft gesehen, soll die heutige Verpflichtung dort die Klasse anheben. Bodo Seyringer, Archie Cameron, Bob Mathieu, Leon Deputat und nun auch noch Filiberto Galan.

Galan wurde von den Scouts als defensiver Zerstörer vor der 6 ausgemacht, also ein lupenreiner Achter. Damit könnte es schwer werden für Mathieu, der seine Position wohl räumen muss. Schade für den jungen Belgier, der aber neben Cameron und Seyringer schon stark an Boden verliert.

Der 26 jährige Galan kam für umgerechnet 600 000 € aus Polen an die Wirringer Straße.

Eingefunden hat er sich scheinbar gut, nach dem er von Müller heute morgen der Presse präsentiert wurde sah man ihn mit Bembrive beim hiesigen Spanier um die Ecke.

0

Logbuch 50/1: Saisonstart verpatzt!

liberty until nowSaisonstart verpatzt!

Das haben sich die Jungs um Lopez anders vorgestellt. In seinem ersten Ligaspiel muss er die erste Niederlage einstecken, denn Ballbesitz ist nicht alles. Seyringer brachte gut den Ball von links nach rechts, nur der Pass in die Spitze kam zu wenig.  Der Trainer musste aufgrund der Vorbereitung eh schon auf seine beiden Stammstürmer verzichten und setzte so direkt Neuzugang Boitani in das kalte Wasser. Dieser versuchte sein bestes aber bis auf eine gefährliche Torsituation blieb er blass. In der zweiten Halbzeit wurden die Wirringer kalt geduscht und verloren am ende mit 0:2

Im Nächsten Spiel muss das dann anders aussehen, denn dort kommt bereits das Derby gegen Sehnde und das will man bekanntlich ungern verlieren. Hoffen wir auf Vulinovic und Scheran.

0

Belangloser Fussball

express banner

 

 

 

 

Angeregte Diskussion zwischen Präsident Rodichev und Manager Coach Müller. Was machen wenn den Fans irgendwie die Lust an der Mannschaft vergeht?

Laut Rodichev ist dies eine relativ Erfolgreiche Mannschaft, es gab schon schlechtere Teams in der Wirringer Geschichte. Die Mannschaft steht aktuell im Mittelfeld der Liga, auch wenn es laut dem Papier eine der schlechtesten 6. Ligen der Hattrickwelt ist.

Trotzdem ist das Umfeld nicht zufrieden. Der moderne Fan möchte unterhalten werden. Grund für das unemotionale, desorientierte Verhalten der Fans könnte das Fehlen von Spannungen im Team sein. Fehlen nun dann doch Kanten wie ein Jesper Ryehauge, eine Fehde wie zwischen Axel Hofner und Kornel Zbronski um den Posten im Tor. Vielleicht eine Ikone, die nicht nur auf dem Feld für Schlagzeilen sorgt. Ein Richie Saleta wird gesucht!

Ein Fanbeauftragter wurde befragt, was für eine Stimmung bei den Liberty Eagles herrscht und auch da fielen Schlagworte wie Charakter und bessere Jugendarbeit, die vorbei geht am aktuellen Alibi Jugi-System. Letzter Spieler der es aus der A-Jugend in den Profikader gebracht hat und dort eben nicht nur belanglos auf dem Spielerbogen steht war Bodo Seyringer. Und auch dieser Star ist mittlerweile über 25 Jahre jung.

Beginnen wir mit der Analyse einfach direkt im Tor und dort ist der Name schon ausschlaggebend. SCHLICHT. Zweifelsohne ein guter Torhüter, doch ihm fehlt die Ausstrahlung. Denken wir nur ein paar Jahre zurück. Kornel Zbronski, der Mann mit der Mütze. Veranstaltet immer wieder legendäre Spielerabende in seiner Bude.

Ein Ax Hofer. Nicht die Axt im Walde, sondern eher die Wand aus dem Legendären ersten Kader. Paraden, Paraden, Paraden.

Rolf  Schlicht da ist Potenzial nach oben!

Und dann suchen wir auf dem Feld nach Charakteren. Wird schwer!

Die Scheran Brüder, gehören zum besten was Wirringen hat und ein Alec schoss die Liberty in die 6. Liga. Dann kommt ein Lopez, der Kapitän, der in den letzten Saison stark war, doch mittlerweile ein wenig Zahnlos wirkt.

Aber was kommt dann? Personen wie ein Archie Cameron könnten so eine Position übernehmen. Ein Bodo Seyringer könnte wieder mehr aus sich heraus kommen und was macht eigentlich Kovu. Besagter Vulinovic ist in die Belanglosigkeit gerutscht…

Laut der Fangemeinde ist aber das uninteressanteste Thema der Mannschaft der Trainer, denn der ist einfach nur da…

DIE MANNSCHAFT BRAUCHT EIN FRISCHES GESICHT!

0

Coach’s Corner: Ausgabe#2

Coach's Corner Banner

Die Ausgabe #2 der Coach’s Corner, der insider Ecke

Alexa will weg

Der rumänische Innenverteidiger lies unter der Woche durchsickern, dass er mit den aktuellen Entwicklungen nicht zufrieden ist. Der 27 jährige ist nun vom Trainer aus der Mannschaft, auf die Tribüne befördert worden. Selbst Neuzugang Lasa erhält mittlerweile den Vorzug. Und auch an Nemec kommt er nicht vorbei, dazu ist der Tscheche momentan einfach zustark.

Jugend wieder in der Bahn

Das Sorgenkind der vergangenen Saison, die Jugend ist mittlerweile wieder auf Kurs. Es wurde ein Mangel an Talenten beklagt, doch nach der Einstellung Lukas Penz, der nun seit einigen Monaten im Amt des Jugendleiters ist, gibt es jetzt wieder Spieler die den Weg in eine Profi- Mannschaft finden werden. Spieler mit dem definitiv höchsten Potenzial ist Nikolaus Luppold. “Wenn er gut weiterarbeitet, kann er einer der Besten werden”, so Penz.

Überraschung im Mittelfeld

Dort findet gerade ein Generationswechsel statt und sollte damit einmal kurz hier erwähnt werden. Aufgrund der allgemein schwachen Leistungen ersetzte der Trainer Rantalla und versuchte etwas neues mit dem jungen Elgin. Und der 21 jährige machte seinen Job mehr als gut und lies die Kritiker verstummen was seine Person angeht. Rantalla aktuell damit nur noch Reserve und es war eigentlich im vorhinein schon klar, dass sein Vertrag auslaufen wird. Ob er die Saison noch durchzieht bleibt ihm überlassen.

Bodo weiterhin im Auge der Nationalmannschaft

Der junge Deutsche ist weiterhin im Blickfeld der Nationalmannschaft. Wenn ihm diese Sensation gelänge wäre er der erste Spieler der Liberty Geschickte der es in ein Nationalteam schaft. “Es beflügelt mich die Nationalmannschaft vor Auge zuhaben. Noch bleibt mir ein wenig Zeit mich zu präsentieren auch wenn ich keine Spezialität hab “, so Bodo Seyringer.

Auzinas Drahtseilakt

Und schon seit Wochen geht es hin und her. Keine kann genau sagen wie lange es noch weitergeht und wie er sich wieder aus der Schlinge windet. Der Trainer wurde nicht nur von einigen Spielern kritisiert, namentlich Kornel Zboronski, sonder auch den Fans reicht es langsam. Sie sind nicht zufrieden, dass die Liberty aktuell auf dem 6. Platz steht und damit wieder weit weg von den Aufstiegsplätzen. Präsident Rodichev deutet immer wieder an das Auzina wohl nicht mehr über die Saison hinaus Trainieren wird. Kandidaten für die Nachfolge wurden aber noch nicht genannt.

MEN OF THE MOMENT

Petr Nemec (31 Jahre)

Eine kontroverse Nominierung. Hinten hat er seine Leute nicht ganz im Griff. Eigentlich sind es momentan zu viele Gegentore, doch wenn einmal Not herrscht, schießt er die aktuell wichtigen Tore.

 

0

1.Pokalrunde: Und das war es auch schon wieder!

Roter Berg – Liberty Wirringen 07 1:1 (5:2) (410451903)

Raus in der ersten Runde des Deutschland-Pokal und die neue Saison beginnt wie die alte aufhörte.
Die Luft für Trainer Auzina wird nicht besser, doch gerade Manager Müller nahm in vor den Kameras gestern in Schutz.

„Ach kommen Sie. Der Trainer hatte doch gar keine Chance. Erstmal vom Papier her sind wir auf eine gleichwertige Mannschaft getroffen. Nur wenn der Schiri so einen Müll zusammen pfeift kann der Trainer nichts dafür. Zwei Mal rot hatte der geben müssen. Haben Sie gesehen wie der den Pepe den Ellenbogen ins Gesicht schlägt. Rot! Ohne Frage. Und dann Nemec, holt der ihm aus vollem lauf von den Beinen und nicht mal gelb. Ach komm, hören Sie mir doch auf.“

Hermann Becker- Gotkowski kann dem nichts mehr entgegenstellen und schaut dem vor Wut stampfenden Manager durch den Kabinengang hinterher.

Ein kurioses Spiel welches nach 120 Minuten 1:1 stand und im Elfmeterschießen verloren wurde. Bitter drei Verletzte auf der Wirringer Seite und kurioserweise war das Wechselkontingent schon aufgebraucht als K.Zbronski raus getragen wurde und ein Feldspieler musste die letzten 10 regulären Minuten in das Tor. Der Junge ZM Bodo Seyringer wurde auserkoren den Job zu übernehmen und spätestens im Strafstoßschießen merkte jeder, dass er hierfür nicht gemacht ist. Aber bis dahin ein guter Job vom Deutschen.

Für den Ligastart werden wohl Zbronki und Nemec ausfallen und auch Andreas Immersperger, der Kapitän wird nicht dabei sein. Diese Umstände machen die kommenden Aufgaben nicht leichter.